Buchstabe S 1

Buchstabe S - 1

Scharlachsichler

Der Scharlachsichler auch roter Sichler genannt, gehört zur Familie der Ibisse.
Lebensraum: Nördliches Südamerika, Brasilien, sowie auf der Antilleninsel. Mangrovensümpfe.
Ernährung:  Insekten, Krabben und Fische.
Lebenserwartung: über 20 Jahre.

Schnecken

Schnecken kommen aus dem Stamm der Weichtiere.

Das Schneckenhaus ist aus Kalk. Die Fühler dienen zum Riechen und Tasten. Auf der ganzen Welt gibt es über 100 000 Schneckenarten. 

Nahrung: es gibt Pflanzenfresser und Aasfresser.

Alter: Älter als zwei Jahre wird eine Schnecke kaum.

Schnee-Eule

Familie der eigentlichen Eulen sind die Schleiereulen.
Die Schnee-Eule erreicht fast die Größe des Uhus.
Verbreitet sind Schnee-Eulen in Tundren, Gebieten von Island und
Nordeuropa, Alaska, Kanada.

Lebensraum:
Die Schnee-Eule lebt nördlich oberhalb der Waldgrenze in Moor- und Heidegebieten und in der Arktis überwintern sie.

Nahrung: Lemming, Maus und Hasen
Alter: Die Schnee-Eule wird 10-17 Jahre alt

Schimpansen

Gattung Menschenaffen.
Schimpansen
Erreichen ein Alter von knapp 40 Jahren.
Bewohnen mittlere Afrika.
Schimpansen sind Allesfresser.
Die aber überwiegend sich von Pflanzen, Früchte, und Nüsse ernähren.

Seepferdchen

Seepferdchen gehören zu den Fischen und leben weltweit in tropischen und gemäßigten Meeren.

Seepferdchen kommen in Südaustralien und Neuseeland vor.

Es gibt etwa 30 Arten.
Seepferdchen sind vom Aussterben bedroht.
Alter: 1-5 Jahre
Nahrung: Garnelen, Krebse

Schmetterlinge

Die Schmetterlinge oder Falter gibt es knapp 160.000 beschriebene Arten.
Ausgewachsene Raupen entwickeln sich in Kokons,
werden Schmetterlinge und leben nur ein paar Tage.
Heimische Schmetterlinge gibt es in Wäldern, Wiesen und Gärten.
Familie: 130
Überfamilie: 700 Arten, die jährlich neu entdeckt werden.
In Deutschland sind es etwa 3700 Arten.

Seehund

Der Seehund ist in nördlich-gemäßigten Meeren eine verbreitete Robbe.
Familie der Hundsrobben.
Diese Robbenart gibt es auch im Zoo.
Der Seehund kommt auf der Nordhalb im Atlantik und Pazifik vor.
Sind sehr gute Schwimmer, die bis zu 200 Meter tief und eine
halbe Stunde lang tauchen können.
Ihre Nahrung besteht aus Fischen und Krebstieren.
Lebensdauer:
Weibchen: 30-35 Jahre
Männchen: bis 25 Jahre